» 26.07.2016 08:25

  Kurs Details

Praxisanleitung (Mentor/in) in den Gesundheitsfachberufen

Kurzinformationen

  • Seminarort: Heidelberg (zentral am Hauptbahnhof)
  • Der Kurs Praxisanleitung umfasst 200 Stunden Der Unterricht erfolgt berufsbegleitend: 1 Woche pro Monat, jeweils montags bis freitags
  • Seminarzeiten: 8.15 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Termin: Oktober 2016 - Februar 2017
  • Preis EUR 1.250, Ratenzahlung möglich
  • Rechtliche Grundlagen: verschiedene Regelungen der Bundesländer (u.a. Landespflegegesetz Baden-Württemberg), § 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege, § 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für den Beruf in der Altenpflege
  • Nach erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs können 18 Fortbildungspunkte erworben werden.

Zielsetzung der Weiterbildung

Die Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in / Mentor/in in den Gesundheitsfachberufen richtet sich an Mitarbeiter/innen mit pflegerischer Ausbildung und Berufserfahrung in der Pflege, die pädagogisch-praktische Aufgaben in den Institutionen übernehmen und an der Ausbildung neuer Pflegekräfte mitwirken möchten.

Die Anleitung und Einarbeitung von neuen Mitarbeiter/innen und Auszubildenden sind zwei wesentliche Bausteine der Personal- und Organisationsentwicklung der Einrichtung. Zudem wird der Anleitung im neuen Altenpflegegesetz in § 4 Absatz 3 und im neuen Krankenpflegegesetz in § 4 Absatz 5 mit identischer Wortwahl eine wichtige Rolle in der Ausbildung zugewiesen.

Eine professionelle Anleitung und Einarbeitung

  • soll neue Mitarbeiter/innen in das Pflegeteam integrieren,
  • soll auch bei "älteren" Mitarbeitern/innen Lernimpulse geben,
  • unterstützt die Teamentwicklung,
  • fördert die Arbeitszufriedenheit,
  • unterstützt die Auszubildenden bei der Entwicklung ihrer Berufsidentität,
  • ist Basis für die Identifikation mit der pflegerischen Konzeption der Einrichtung,
  • ist ein wesentliches Element für die Weiterentwicklung der Pflegequalität.

Zielsetzungen

Die Teilnehmer/innen sollen

  • die Einarbeitungsphase so strukturieren und gestalten lernen, dass sie eine solide Basis für eine lang angelegte Berufstätigkeit des neuen Mitarbeiters/der neuen Mitarbeiterin in der Einrichtung ist.
  • Anleitersituationen in ihrer Gesamtheit wahrnehmen und als zielorientierte, geplante und auswertbare Handlung gestalten lernen.
  • die Anleitung - unter Berücksichtigung der jeweiligen hausspezifischen Besonderheiten - in Trainingseinheiten einüben.

Inhaltliche Schwerpunkte

Allgemeine Grundlagen

  • Einflussgrößen auf die Ausbildung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Ausbildung
  • Beteiligte und Mitwirkende an der Ausbildung
  • Anforderungen an Personen, die in der Praxis anleiten

Ausbildung am Arbeitsplatz

  • Grundlagen der Erwachsenenbildung
  • Auswählen der Arbeitsplätze und Aufbereitung der Aufgabenstellung
  • Vorbereiten der Arbeitsorganisation
  • Praktische Anleitung
  • Förderung aktiven Lernens
  • Förderung von Handlungskompetenz
  • Lernerfolgskontrollen
  • Beurteilungsgespräche

Förderung des Lernprozesses

  • Grundlagen der Erwachsenenbildung
  • Anleiten zu Lern- und Arbeitstechniken
  • Sichern von Lernerfolgen
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten
  • Berücksichtigung kultureller Unterschiede bei der Ausbildung
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen

Planung der Ausbildung

  • Ausbildungsrecht
  • Organisation der Ausbildung
  • Abstimmung mit der Schule
  • Ausbildungsplan
  • Beurteilungssystem
  • Planung der Ausbildung

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw. Kinderkrankenpfleger/in sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren vor Beginn der Weiterbildung.

Ort der Weiterbildung

Unser Seminarzentrum liegt im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar direkt beim Heidelberger Hauptbahnhof: Ob Sie von Rheinland-Pfalz, Hessen oder Baden-Württemberg kommen, unsere zentral gelegene Akademie ist für alle leicht erreichbar. Gute Verbindungen mit Zügen, S-Bahnen und weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln bestehen nach Darmstadt, Mannheim, Ludwigshafen, Heilbronn, Stuttgart, Karlsruhe, Speyer, Worms, Eberbach, Mosbach, Sinsheim und vielen anderen Orten.

Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 

  Anfrage

Alle Preise sind freibleibende Angebote, Irrtümer vorbehalten.

Anfrageformular

Bitte füllen Sie die Felder für Ihre persönlichen Daten möglichst vollständig aus. Felder mit * sind Pflichtfelder.

Ihre Daten werden durch uns nur zweckgebunden gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.


nach oben