» 29.07.2016 02:11

  Kurs Details

Pflegefachkraft nach SGB XI

Weiterbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) eines ambulanten Pflegedienstes

Kurzinformation:

  • Seminarort: Heidelberg (zentral am Hauptbahnhof)
  • Der Lehrgang "Leitung eines ambulanten Pflegedienstes" umfasst 640 Theoriestunden, inkl. Studien-, Projekttage und Hausarbeit
  • Der Kurs ist von den Pflegekassen und Krankenkassen geprüft und bundesweit anerkannt.
  • Der Unterricht erfolgt berufsbegleitend: September 2016 - September 2017
  • Seminarzeiten: 08:15 bis 17:00 Uhr
  • Preis: 3.480 EUR, Ratenzahlung möglich

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs können 40 Fortbildungspunkte erworben werden.

  • Im Anschluss an die Weiterbildung zur ambulanten Pflegedienstleitung können folgende Aufbaumodule unter Anerkennung der Vorleistung gebucht werden: Heimleitung/ Sozialmanagement, Pflegedienstleitung (PDL) in der stationären Altenpflege, Pflegedienstleitung (PDL) nach DKG-Richtlinien

Ein intensiver Wettbewerb, anspruchsvolle Kunden und Angehörige, gesetzliche Vorgaben und ein immer breiteres Dienstleistungsangebot, fordern von den Führungskräften in ambulanten Pflegediensten eine hohe Qualifikation. Vor allem in den Bereichen Personal / Mitarbeiterführung und betriebswirtschaftliche Steuerung liegen die Schlüssel für die Zukunft von ambulanten Einrichtungen.

Die Leitung eines ambulanten Dienstes ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die in hohem Maße die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen, die Pflegequalität und die Umsetzung und Verwirklichung betriebswirtschaftlicher und pflegerischer Ziele beeinflusst.

Die ambulante Pflegedienstleitung (PDL) ist Bindeglied zwischen Patienten/innen bzw. Angehörigen, Ärzten/innen und den verschiedenen anderen Institutionen im Gesundheitswesen. Dadurch ergeben sich hohe Anforderungen an ihre fachlichen, betriebswirtschaftlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen.

Ziel des Kurses ist es, diese Kompetenzen zu fördern und die Teilnehmer/innen zu befähigen, die Leitung von ambulanten Pflegediensten erfolgreich und kompetent auszufüllen.

Zielgruppe:

Die Weiterbildung richtet sich an Pflegekräfte, die ihre berufliche Chancen verbessern möchten und eine Leitungsfunktion in einem ambulanten Pflegedienst übernehmen wollen. Mit dieser Weiterbildung sollen all jene, die bereits in der Position einer ambulanten Pflegedienstleitung (PDL) sind oder die sich auf diese Position vorbereiten, angesprochen werden. Dies können Altenpfleger und Altenpflegerinnen, Krankenschwestern und Krankenpfleger sowie Kinderkrankenschwestern sein.

Rechtliche Grundlagen:

  • SGB XI und SGB V
  • Weiterbildungsmaßnahmen für leitende Funktionen gemäß der gemeinsamen Grundsätze und Maßstäbe zur Qualität und Qualitätssicherung nach SGB XI
  • Rahmenkonzept für die Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft für das Land Baden-Württemberg

Die rechtlichen Bestimmungen der Pflegekassen werden berücksichtigt und umgesetzt.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Mitarbeiterführung, Personalwirtschaft, Organisation
  • Qualitätsmanagement
  • Marketing und Kundenorientierung
  • Heimrecht, Betreuungsrecht, Haftungsrecht
  • Pflegekonzepte / Gerontologie / Gerontopsychiatrie
  • Pflegebuchführungsverordnung, Rechnungswesen, Controlling
  • Kommunikationstechniken, Verkaufs- und Beratungsgespräche,
  • Beschwerdemanagement
  • Präsentation, Moderation
  • Konfliktmanagement
  • Rechnungswesen, Pflegebuchführungsverordnung (PBV)
  • Kostenrechnung, Controlling

Zugangsvoraussetzungen und Anmeldung:

  • Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in, Krankenschwester, Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester
  • Berufserfahrung i.d.R. mindestens 1-2 Jahre
  • Aufnahmeantrag mit: tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnis entsprechend der Ausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung.

Ort der Weiterbildung:

Unser Seminarzentrum liegt im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar direkt beim Heidelberger Hauptbahnhof: Ob Sie von Rheinland-Pfalz, Hessen oder Baden-Württemberg kommen, unsere zentral gelegene Akademie ist für alle leicht erreichbar. Gute Verbindungen mit Zügen, S-Bahnen und weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln bestehen nach Darmstadt, Mannheim, Ludwigshafen, Heilbronn, Stuttgart, Karlsruhe, Speyer, Worms, Eberbach, Mosbach, Sinsheim und vielen anderen Orten.

Reportage über die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung an der F+U

In einer Reportage für die BIZ-Informationsmappen wurde eine ehemalige Teilnehmerin unserer PDL-Weiterbildung interviewt. Die Reportage berichtet über die F+U-Weiterbildung zur Pflegedienstleitung und warum das hier erworbenen Wissen so wichtig für die Praxis der Tätigkeit einer Pflegedienstleitung ist. Der Artikel ist im November 2014 unter dem Titel "pflegen und planen" erschienen.

Symbol(pdf)
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 

  Anfrage

Alle Preise sind freibleibende Angebote, Irrtümer vorbehalten.

Anfrageformular

Bitte füllen Sie die Felder für Ihre persönlichen Daten möglichst vollständig aus. Felder mit * sind Pflichtfelder.

Ihre Daten werden durch uns nur zweckgebunden gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.


nach oben